"1965 bis 2015, 50 Jahre Eifelverein Ortsgruppe Konzen"

Seit 1965 auf Wanderschaft, seit 50 Jahren unterwegs und das war‘s noch lange nicht...mit und bei der Ortsgruppe Konzen des Eifelvereins

Matinee anlässlich des Jubiläums - Rückblick auf 50 Jahre Vereinsgeschehen - Auszeichnung verdienter Mitglieder

Am Sonntag, dem 29. März 2015 war die Eifelvereins - Ortsgruppe Konzen exakt 50 Jahre und 2 Tage alt, und an diesem Tag wurde der runde Geburtstag gebührend gefeiert.

Die Feierlichkeiten begannen um 10:00 Uhr mit einer Messe in der Konzener  Pfarrkirche, mitgestaltet vom Mandolinenorchester, dem Kirchenchor und jugendlichen Mitgliedern des Eifelvereins.

Zur anschließenden Matinee im Saal Achim & Elke waren alle Vereinsmitglieder, Vertreter/innen der Orts- und Eifelvereine, Ehrengäste - unter ihnen StädteRegionsrat Helmut Etschenberg, Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter, Ortsvorsteher Matthias Steffens, Ortskartellvorsitzender Peter Jung, die Hauptvorsitzende des Eifelvereins Mathilde Weinandy  und der Vorsitzende der Bezirksgruppe Monschauer Land Dr. Bernd Läufer, sowie Freunde und Gönner eingeladen, die vom 1. Vorsitzenden der Ortsgruppe, Karl-Heinz Huppertz, freudig begrüßt wurden.

Umrahmt wurde das abwechslungsreiche, kurzweilige Programm mit einer Zeitreise durch die vergangenen 50 Jahre von Brigitte Palm, und das Grenzland Salonorchester Monschau sorgte gekonnt für den ausgewogenen musikalischen Rahmen.

Gratulanten waren, neben den Ehrengästen, auch je eine Abordnung der Kinder- und Jugendgruppen sowie der Frauenchor der Ortsgruppe, der während dieser Feierstunde mit Stolz auf sein 40-jähriges Bestehen zurückblicken konnte.

Die Jüngsten des Vereins waren die ersten Gratulanten: Die Mitglieder der Bastelgruppe ab 6 Jahren überreichten eine, mit allen Aufgabenbereichen der Ortsgruppe kreativ gestaltete, überdimensionale Geburtstagskarte.

Die Naturgruppe rührte mit einer kleinen Parodie schon einmal kräftig die Werbetrommel für die  im August stattfindende „Familien-Nacht-Erlebniswanderung mit Kind und Kegel",

und zwei ehemalige Pantomimenspielerinnen hatten nach sieben Jahren eigens „die Marionette" noch einmal einstudiert, sozusagen als Geburtstagsgeschenk für die Ortsgruppe.

Auf den Eifelverein Konzen abgestimmte und bezeichnende Grußworte, die ihre Wirkung nicht verfehlten, richteten die Ehrengäste an die Wanderfreunde:

Helmut Etschenberg und Margareta Ritter  hoben das umfangreiche ehrenamtliche Engagement und die Nachwuchsförderung hervor, Mathilde Weinandy stellte die Gemeinschaft heraus, die Voraussetzung sei auf dem Weg zu einer Verantwortungsgesellschaft, Matthias Steffens und Peter Jung verglichen den Verein mit einem großen Puzzlestück im Vereinsleben Konzens und dankten für die vielfältige Arbeit in den Bereichen Instandhaltung des Wanderwegenetzes, Heimat- und Kulturpflege, Natur- und Umweltschutz sowie Jugend und Familie.

Ein Festakt dieser Art ist ein angemessener Anlass, verdiente Mitglieder für ihre engagierte Unterstützung zu ehren und auszuzeichnen:

Dr. Bernd Läufer ergriff die Gelegenheit und zeichnete (in alphabethischer Reihenfolge) Anita Call, Ludwig Carl, Elke und Achim Huppertz, Brigitta Huppertz, Carly Huppertz-Hames und Karl-Heinz Huppertz, Karl-Werner Illhardt, Martha Krings, Marion und Karl-Heinz Mommertz, Karl Schreiber, Hermann-Josef Ungermann sowie Karl Victor mit der Grünen Verdienstnadel des Eifelvereins aus.

Mathilde Weinandy ehrte Karl Call und Reinhold Krings mit der Silbernen Verdienstnadel und zeichnete als Höhepunkt Ernst und Irmgard Palm mit der Goldenen Nadel des Eifelvereins aus.

Laudator Günter Krings lobte das außerordentliche Engagement der beiden und stellte im Laufe seiner Laudatio unter Beweis, dass diese Auszeichnung mehr als verdient war.

Jedoch der Ehrungen noch nicht genug, wurden Ernst und Irmgard Palm, Elisabeth Palm, langjähriges  Mitglied und passionierte Wanderin, die Gründungsmitglieder Willi Frank, 16 Jahre Vorsitzender des Vereins, und Hubert Götzenich zu Ehrenmitgliedern ernannt. 

Eine Anerkennung für 40 Jahre ununterbrochene aktive Mitgliedschaft im Frauenchor, der unter der Leitung von Peter Persé mit einigen beschwingten Liedern dem Verein gratulierte und auch an seinen eigenen 40. Geburtstag erinnerte,  erhielten Therese Braun und Ursula Frank.

Weitere anwesende Gründungsmitglieder des Chores sangen beim Geburtstagsständchen mit (dafür besuchten sie vorher sogar einmal eine Chorprobe) und wurden mit einer Rose geehrt: Annelene Erler, Gabriele und Beate Mießen sowie Rosa Pauls.

Zum Abschluss des Festaktes stellte Karl-Heinz Huppertz die Vorstandsmitglieder „im Jubiläumsjahr"

vor, gedachte des kürzlich verstorbenen Vorstandsmitglieds Otto Huppertz und bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen/innen für die beispielhafte Zusammenarbeit.

Brigitte Palm, EV OG Konzen